Verbraucher 60+: Sicher im Internet


Kreisseniorenrat Rhein-Neckar e.V. lädt zur Verbraucherkonferenz ein


Verbraucher 60+

Ob Informationssuche, persönliche Kontakte oder einkaufen, Rat oder Freunde finden – das Internet ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Auch immer mehr ältere Verbraucher nutzen das Internet. Der Kreisseniorenrat des Rhein-Neckar Kreises lädt daher für den 15. Februar 2011 zu einer Veranstaltung für die Verbraucher 60+ in das Ökumenische Kirchenzentrum ARCHE in Neckargemünd ein, bei der Aspekte der Internetnutzung besprochen werden. Die Wichtigkeit dieser Veranstaltung wird durch Grußworte Ministerialdirektor Dr. Rittmann aus Stuttgart von Bürgermeister Horst Althoff und dem Vorsitzenden des Kreisseniorenrates Rhein–Neckar Herrn Schlipper unterstrichen.

Neben vielen Informationen hilft das Internet besonders der Generation 60+ auch Kontakte
Verbraucher 60+ Flyerzu pflegen. Beim Interneteinkauf kann man rund um die Uhr unabhängig vom Ladenschluss und bequem von zuhause aus in einem breiten Warenangebot einkaufen. „Der verantwortliche Umgang mit den verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des Internets ist das Ziel der Veranstaltung“, so Jürgen Schubert vom Kreisseniorenrat. Damit sich Nutzer 60+ im weltweiten Netz zurechtfinden, müssen sie aber auch mögliche Fallen erkennen.

Der mündige Internetnutzer steht daher im Mittelpunkt einer halbtägigen Verbraucher-konferenz, die am 15. Februar gemeinsam mit dem Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. (Bundesverband), dem Landesseniorenrat und dem Kreisseniorenrat Rhein-Neckar in Neckargemünd stattfindet.

Referenten, u. a. der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, von Euro-Info-Verbraucher e.V. und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, diskutieren mit den Teilnehmern die drei Themenfelder Grundlagen des Internets, Internet-Einkauf und Sicherheit im Netz. Die Veranstaltung findet von 09:00 bis 13:30 Uhr im Ökumenischen Kirchenzentrum ARCHE Neckargemünd, Im Spitzerfeld 42 in Neckargemünd statt und ist eine von acht regionalen Konferenzen, die in Baden-Württemberg zu diesen Themen stattfinden . Diese Veranstaltung ist gleichzeitig der Start für die Intensivierung der Arbeit mit Bürgern 60+ in Neckargemünd und Umgebung.

Die Teilnahme an der Verbraucherkonferenz ist kostenlos, eine vorherige verbindliche Anmeldung erforderlich. Für Getränke und einen Imbiss ist gesorgt. Interessierte wenden sich an:
Jürgen Schubert, Ludwig-Uhland-Str. 6, 69151 Neckargemünd,
Telefon 06223 73364, oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Sie erreichen die „ARCHE“ mit der Buslinie 35 Haltestelle „Bildungszentrum“ oder der S-Bahn S1/S2 Haltepunkt Neckargemünd Altstadt.



Tagesordnung:

09:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer, Kaffeeangebot


09:30 Uhr Begrüßung, Vorstellung Tagungsablauf
Moderation: Jürgen Schubert (Schriftführer Kreisseniorenrat Rhein-Neckar-­Kreis e. V.)


09:35 Uhr Grußworte
* Ministerialdirektor Dr. Albrecht Rittmann (Ministerium für Ländlichen
Raum, Ernährung und Verbraucherschutz Baden-­Württemberg)
* Horst Althoff (Bürgermeister der Stadt Neckargemünd)
* Rainer Schlipper (Vorsitzender Kreisseniorenrat Rhein-Neckar-Kreis
e. V.)


09:50 Uhr "Chancen des Internets"
Georg Abel (Bundesgeschäftsführer, Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V.)


10:00 Uhr "Kompetent im Internet: Kleine Einführung ins Internet"
Guido Steinke (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-­Organisationen)


11:00 Uhr Kaffeepause


11:10 Uhr "Einkaufen im Internet: Interneteinkauf für Verbraucher 60+"
Felix Braun (Euro-­Info Verbraucher e. V.)


12:15 Uhr Kaffeepause


12:25 Uhr "Schutz im Internet: Sicherheit im Netz"
Christian Gollner (Verbraucherzentrale Baden-­Württemberg e. V.)


13:30 Uhr Mittagsimbiss


 
© 2010 | by Patrick Seckel