„Doris Day – Rosenanlage“ wurde an die Gemeinde übergeben



Der ehemalige Weltstar freut sich über die große Ehre


Am vergangenen Samstag lud der Mückenlocher Ortsvorsteher Joachim Bergsträsser zur Übergabe der Doris Day Rosenanlage auf den Neckarhäuserhof ein. Natürlich waren die Mitglieder des Fährvereins darüber erfreut, dass auch von offizieller Seite die Gestaltung des wohl außergewöhnlichen Blumen – Beets entsprechend gewürdigt wurde. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Trompetensolo von Robert Brenner, der zur Feier des Tages die Eurovisions – Fanfare intonierte. Joachim Bergsträsser konnte neben der Vorstandschaft des Fährvereins auch Herrn Olav Elfner aus Schönau begrüßen, welcher einer der Mitinitiatoren war, dass in Amerika eine Rose auf den Namen des ehemaligen Filmstars auf den Weg gebracht wurde.


20150924_14500720150924_14504720150924_145127

Doch der eigentliche Entdecker von Doris Day‘s Wurzeln war vor sieben Jahren der ehemalige Mückenlocher Archivar und heutige Dr. Christian Reinhard, der in den Analen festgestellt hat, dass die aus dem Mückenlocher Ortstei Neckarhäuserhof stammende und nach Amerika ausgewanderte Anna Christina Mann, die Oma der bekannten Sängerin und Schauspielerin war. Für den rührigen Fährverein war dies der Anlass, auf dem Gelände des Fährhauses beim Schiffermast, ein schmuckes Blumenbeet mit „Doris Day - Rosen“ zu gestalten, welches vom Vereinsmitglied und Meister seines Fachs, Hagen Grübner angelegt und liebevoll gepflegt wird.


Olav Elfner war es vorbehalten, die inzwischen angebrachte Hinweistafel zu enthüllen, schließlich ist er Derjenige, der die Rosen nach Deutschland gebracht und dem Fährverein gespendet hat. Elfner, der mit dem einstigen Weltstar regelmäßig Kontakt pflegt informierte die Anwesenden, wie es zur Kreation der „Doris Day – Rose“ kam. Er ließ wissen, dass die inzwischen 91-Jährige über so viel Ehre an dem Ort ihrer Wurzeln tief beeindruckt sei und sich darüber sehr freue.


Der Fährverein nahm die Feierstunde zum Anlass und veranstaltete ein kleines Brunnenfest, was bei den Anwesenden bestens ankam und der Sache einen würdigen Rahmen verlieh.



 

Bericht:Robert Brenner
Fotos: Ute Fries

 
© 2010 | by Patrick Seckel