Fröhliche Weihnacht überall… Musik und Gesang vermittelten weihnachtliche Stimmung

Wann immer der evangelische Kirchenchor und die Trachtenkapelle Mückenloch zu ihrem gemeinsamen Weihnachtskonzert einladen, wird dieser Ohrenschmaus von der Bevölkerung gerne wahrgenommen, so auch wieder am 3. Advent in der evangelischen Kirche zu Mückenloch. Mit von der Party war auch wieder der befreundete Arbeiter - Gesangverein aus Peterstal.


In der gut gefüllten Kirche sprach Ortsvorsteher Joachim Bergsträsser zunächst einen besinnlichen Prolog, dem folgte ein von der Trachtenkapelle unter ihrem Dirigenten Karlheinz Dorner dargebotene „Hymne und Choral“, was der anspruchsvollen Veranstaltung einen feierlichen Rahmen verlieh. Nach den Grußworten der Chor – Vorsitzenden Gudrun Finger – Bergsträsser waren zunächst die Konzert Besucher gefordert.


Mit dem Adventslied „Macht hoch die Tür…“ konnte das Publikum seine Sangeskünste unter Beweis stellen. Weiter ging es mit dem ersten Lied „Ein Kind gebor’n zu Bethlehem“, welches der Kirchenchor unter der Leitung von Heike Ettrich zum Vortrag brachte. Mit „Rudolf das kleine Rentier“ und dem anschließenden „White Christmas“ konnte die Trachtenkapelle Akzente setzen, dass sie auch international bekannte Weihnachtslieder im Programm hat und diese sauber und gekonnt intonieren kann.

Zwischen den Liedvorträgen erinnerte Joachim Bergsträsser hin und wieder an die Weihnachtsgeschichte, womit er für Musiker und Sänger eine Verschnaufpause schaffen konnte. Dass sich der Kirchenchor auch noch dem altem deutschen Liedgut widmet, stellte er mit den beiden Liedern „Maria durch ein Dornwald ging“ und „es ist ein Ros‘ entsprungen“, unter Beweis. Bei all den Liedvorträgen sorgte die gute Aussprache für eine ausgewogen harmonische Konstanz, wozu sicher auch die gute Akustik der Kirche einen positiven Beitrag leistete. Die Trachtenkapelle konnte mit den exelent vorgetragenen Stücken „Feliz Navidad“, „Silenze ist golden“ und „Winter Wonderland“ auch im rhythmischen Bereich besondere Akzente setzen, was die Chorsänger im Altarraum regelrecht zum mitwiegen veranlasst hat.  Nach dem gemeinsam gesungenen „Oh du fröhliche“ war es der ersten Vorsitzenden Gudrun Finger – Bergsträsser ein besonderes Anliegen, sich bei den  beiden Dirigenten und allen Akteuren für ihren Einsatz herzlich zu bedanken. Des Weiteren konnte sie noch mit einer Überraschung aufwarten, indem sie den seit 58 Jahren aktiven Sänger, Noten- und Kassenwart, Albert Pfitzenmeyer zum Ehrenmitglied ernannte.


Der Trachtenkapelle war es vorbehalten am Schluss mit dem schottischen „Highland Cathedral“, das musikalische Sahnehäubchen zu setzen, wobei Schlagzeuger Markus Lachenmaier einmal mehr sein Können unter Beweis stellen durfte.




Bericht: Robert Brenner

 
© 2010 | by Patrick Seckel