Weitere Sterne für die Weihnachtsbeleuchtung



Überraschung bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes

Ortsvorsteher Joachim Bergsträsser hatte großen Grund zur Freude. Bei der Eröffnung des Mückenlocher Weihnachtsmarktes konnte er das Ergebnis der im Frühjahr begonnenen Spendenaktion zur Anschaffung weiterer Sterne für die Weihnachtsbeleuchtung in Mückenloch bekanntgeben. Durch drei größere und viele kleinere Spendenbeträge konnte die Ortsverwaltung vier neue Beleuchtungsobjekte einkaufen. Allen galt des Ortsvorstehers Dank und die Anerkennung an den Schützenverein „Edelweiß“ Mückenloch und den Evangelischen Kirchenchor. Der Vorstand der Schützen Karl Herbold und die Vorsitzende der Sänger Gudrun Finger-Bergsträsser hatten vom Erlös ihres Kerwebetriebes eine stattliche Summe zur Verfügung gestellt.

Es wurden dieselben Leuchtelemente beschafft, von denen bereits im vergangenen Jahr fünf in der Talstraße leuchteten. Leider konnten die Verbindungselemente, die zum Anschluss an den Straßenlampen notwendig sind wegen einer längeren Lieferzeit noch nicht installiert werden. Bergsträsser rief die Besucher zu weiteren Spenden auf, damit im nächsten Jahr auch im Neckarhäuserhof eine weihnachtliche Atmosphäre entstehen kann.


Bei kaltem und trockenem Glühweinwetter begrüßte Joachim Bergsträsser die Besucher des 33. Mückenlocher Weihnachtsmarktes. Ein besonderer Gruß galt den Vertretern aus der Politik, dem SPD Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci, dem Abgeordneten aus dem Landtag von Bündnis 90/Die Grünen Hermino Katzenstein, den kommunalpolitischen Gästen aus Gemeinde- und Ortschaftsrat sowie Bürgermeister Frank Volk. Dr. Albrecht Schütte Landtagsabgeordneter der CDU besuchte den Markt am Abend.

Der Musikverein Trachtenkapelle Mückenloch unter der Leitung von Dennis Nussbeutel umrahmte mit weihnachtlichen Weisen den Beginn des traditionellen Startes in die Adventszeit.

Bürgermeister Frank Volk danke den vor Ort aktiven Standbetreibern für ihr ehrenamtliches Engagement. Für ihn sei es gut zu wissen, dass es Bürgerinnen und Bürger gibt, die ihre Kraft in den Vereinen und Organisationen zum Wohl der Allgemeinheit einsetzen. Besonders erwähnenswert sei die Tatsache, dass dieser Weihnachtsmarkt auf einem Platz stattfindet, der auch durch ehrenamtliche Arbeit entstanden ist. Dank galt dem Bauhof, der für die stimmungsvolle Beleuchtung und die allgemeine Unterstützung der Ortsverwaltung.



Rechtzeitig zum Marktstart begann es am Sonntagvormittag zu schneien. Der Chor der Neuapostolischen Kirchengemeinde stimmte mit Gesang in den 1.Advent ein. Die Projektband „Chrismas Rock“ der Orchesterschule Neckartal, begleitet von Musiklehrer Eduard Köhnke war bereits zum dritten Mal Gast auf dem Mückenlocher Dorfplatz. Weihnachtslieder neu interpretiert und Weihnachtshits aus den Charts der vergangenen Jahre rockig vorgetragen, ließen die Bühne und das Publikum beben. Die Kinder des Ev. Kindergarten tanzen, sangen und sagten Gedichte auf, während die Elternvertreter an ihrem Stand ein Geschicklichkeitsspiel und Punsch anboten. Das entfernte Läuten einer Glocke weckte die Aufmerksamkeit der Kinder zum Abschluss des Tages im Weihnachtsdorf. Der Höhepunkt war der Besuch des Nikolauses, dargestellt von Willi Wallstab. Liedchen und Gedichtchen der Kleinen und Kleinsten sind immer wieder schön anzuhören und mitzuerleben. Das gemeinsam gesungene „Lasst uns froh und munter sein..“ bewegte den Nikolaus dazu, seinen Sack auf zu machen und jedem Kind ein Geschenk zu übergeben, das für einige der Kleinen dann auch eine Überraschung war. Nicht Lebkuchen wie in den vergangenen Jahren, sondern Apfel, Nuss und Schokoriegel waren in Jutesäckchen eingepackt. So hat die Adventszeit in Mückenloch ihren Anfang genommen.



dscn1471dscn1473dscn1479dscn1480dscn1495dscn1499dscn1506dscn1512dscn1514dscn1522dscn1531dscn1535

 
© 2010 | by Patrick Seckel